1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frauenbeauftragte

Aufgaben und Bestellung der Frauenbeauftragten

Die Frauenbeauftragte hat die Aufgabe, den Vollzug des Sächsischen Frauenförderungsgesetzes in den Dienststellen zu fördern und zu überwachen. Sie wirkt bei allen Maßnahmen ihrer Dienststelle mit, die Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Verbesserung der beruflichen Situation der in der Dienststelle beschäftigten Frauen betreffen.

In jeder Dienststelle (Schulen sind im Sinne des Sächsischen Frauenförderungsgesetzes ebenfalls Dienststellen), in der mindestens zehn Frauen nicht nur vorübergehend beschäftigt sind, hat die Dienststellenleitung auf Vorschlag der weiblichen Beschäftigten eine Frauenbeauftragte zu bestellen. Für Schulen, bei der diese Voraussetzung nicht gegeben ist, sind die Frauenbeauftragten in den Regionalstellen der Sächsischen Bildungsagentur zuständig.

Frauenförderplan

Die jeweilige Personalverwaltung erarbeitet unter frühzeitiger Mitwirkung der Frauenbeauftragten Frauenförderpläne für das Kultusministerium, dessen nachgeordnete Behörden und die öffentlichen Schulen im Freistaat. 

Der Frauenförderplan muß vorhandene Unterschiede im Vergleich der Anteile von Frauen und Männern bei Bewerbung, Einstellung, beruflichem Aufstieg und Fortbildung in den einzelnen Bereichen darstellen und begründen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner der Frauenbeauftragten in den Schulen für Anliegen und Probleme, die nicht schulintern gelöst werden können, sind die jeweils zuständigen Schulreferenten in der Regionalstelle der Sächsischen Bildungsagentur. Diese können gegebenenfalls die Frauenbeauftragte der Regionalstelle der Sächsischen Bildungsagentur beratend oder vermittelnd einbeziehen.

Marginalspalte

Download

Frauenförderplan des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus für die Jahre 2013 bis 2017

Hinweise zur Anwendung des Sächsischen Frauenförderungsgesetzes

Kontakt

Frauenbeauftragte im SMK

Frau Heike Buck

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus